Thymian auf dem Balkon anbauen

Erfolgreich Thymian auf dem Balkon anbauen gelingt auch auf den heimischen Balkon sehr gut. Thymian wächst schnell und lässt sich leicht anziehen. Wir zeigen euch was bei der Anzucht und dem Anbau von Thymian auf dem Balkon zu beachten ist.

In einem Blumentopf kann man sehr gut Thymian auf dem Balkon anbauen. Der mediterrane Halbstrauch ist in der Küche vielseitig einsetzbar. Daher ist es ein sehr beliebtes Gewürz.

Thymiansamen und Sorten

Thymiansamen sind mikroskopisch klein und schwarz. Die Sorten können sehr unterschiedlich sein. Die grundsätzlichen Ansprüche bleiben dabei aber die gleichen. Allerdings kann die ausgewachsene Pflanze sehr unterschiedliche sein. Es gibt krautartige Sorten die nicht in die Höhe wachsen und Thymiansorten die richtige kleine Stämme bilden. Erlaubt ist dabei was gefällt. Die Samen für die verschiedenen Sorten gibt es in jedem Gartenfachhandel oder Baumarkt sowie online zu kaufen. Den Samen kann man bei der mehrjährigen Pflanze aus den Blüten auch selber gewinnen. Für einen erfolgreichen Start und das volle Anzuchterlebnis greifen wir auf gekaufte Samen zurück. Thymian lässt sich neben der Anzucht aus Samen auch aus Stecklingen vermehren.

Thymian aus Samen anziehen

Thymiansamen sind winzig klein. Es ist kaum möglich, sie nicht zu eng auszusäen. Wenn ihr Thymian auf dem Balkon anbauen wollt, empfehlen wir daher die Vorzucht von Thymian in Anzuchttöpfen. Dann könnt ihr die feinen Samen aussäen und später auf eine passende Anzahl pikieren. Für die Anzucht von Thymian auf dem Balkon braucht ihr daher zunächst Thymiansamen, Anzuchttöpfe und Anzuchterde.

Bestseller Nr. 1
COMPO BIO Anzuchterde und Kräutererde, Erde für Aussaaten, Kräuter, Stecklinge und Jungpflanzen, Blumenerde, Torffrei, 5 Liter
  • Gebrauchsfertige BIO-Blumenerde inklusive Nährstoffversorgung für bis zu 5 Wochen, Ideal zur Förderung der Keimung und Pflanzenentwicklung bei Aussaaten, Kräutern, Stecklingen und Jungpflanzen, Verpackung zu über 80% aus Altplastik

Letzte Aktualisierung am 19.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wenn ihr Thymian auf dem Balkon anbauen wollt, ist bereits der Jahresanfang ein guter Zeitpunkt. Ende Januar kann es in der Wohnung losgehen. Um Thymian auszusäen, streut ihr die Anzuchterde in den Anzuchttopf oder direkt in die Schale eures Zimmergewächshauses. Dann drückt ihr die Erde ganz leicht an. Die feinen Thymiansamen streut ihr als nächstes vorsichtig und möglichst verteilt auf die Erde. Thymian ist ein Lichtkeimer, daher werden die Samen nun nicht mehr bedeckt. Für die erste und weitere Bewässerung bietet sich eine Sprühflasche an mit der ihr die Samen und Erde einfach besprüht.  Durch zu kräftiges Bewässern werden die Samen sonst garantiert weggeschwemmt und finden sich alle schnell viel zu eng auf einem Fleck wieder. Noch besser gelingt es, wenn die Erde schon vor der Aussaat des Thymians befeuchtet wird. Danach stellt ihr den Anzuchttopf an einen warmen Ort in der Wohnung. Noch schneller geht die Keimung, wenn ihr ihn mit Klarsichtfolie bedeckt oder ein Zimmergewächshaus verwendet.

Thymiananzucht im Zimmergewächshaus

Thymiananzucht im Zimmergewächshaus

Thymiankeimlinge nach 14 Tagen

Thymiankeimlinge nach 14 Tagen

Zu eng stehenden Thymian vereinzeln

Zu eng stehenden Thymian vereinzeln

Nach der Keimung die Thymiansamen vereinzeln

Da Thymian als Lichtkeimer immer an der Oberfläche ist, könnt ihr den Thymiankeimlingen unmittelbar beim wachsen zuschauen. Wenn sich die Keimlinge eingewurzelt und ihr erstes Paar Keimblätter entwickelt haben, könnt ihr zunächst die zu eng stehenden Samen vereinzeln. Hierzu zupft ihr überschüssige Keimlinge einfach heraus, so dass zwischen den jungen Thymianpflanzen etwa 1 Zentimeter Abstand entsteht. Dann können die Pflanzen weiterwachsen bis sie ca 3-5 Zentimeter groß sind.

Die Samen keimen am besten in einer warmen Umgebung und wenn sie durchgehend feucht aber nicht nass gehalten werden. Schon innerhalb von zwei Wochen sind die Samen groß genug um vereinzelt zu werden.

Thymian pikieren und Thymian umtopfen

Nach etwa 5-6 Wochen ist der Thymian groß genug um pikiert zu werden. Dann kann er in das Gefäß umgetopft werden, in dem er später weiterwachsen soll. Die Thymiankeimlinge sind dann circa 3-5 Zentimeter groß geworden. Wenn ihr Thymian auf dem Balkon anbauen wollt, eignet sich am besten ein Blumentopf aus Ton. Dieser bietet ein gutes Erdklima und lässt überschüssige Flüssigkeit ablaufen. Als Erde eignet sich auch hier Anzucht- oder spezielle Kräutererde ohne zusätzlichen Dünger im Boden. Am Boden des Topfes könnt ihr auch einige Steine und Sand einsetzen um den Wasserabfluss zu optimieren. Zwischen einzelnen Thymianpflanzen im Blumentopf sollten mindestens 15-20 Zentimeter Platz bleiben. Auf den Balkon darf der Thymian nachts erst, wenn es nicht mehr friert. Das ist oft Mitte Mai zu den Eisheiligen der Fall. In unserem Video zeigen wir euch, wie ihr Thymian richtig pikieren könnt.

Letzte Aktualisierung am 23.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Standort, Dünger und Pflege für Thymian auf dem Balkon

Thymian braucht so viel Sonne wie möglich. Zusätzlich braucht er etwas Schutz vor Witterungen wie starkem Regen und Wind. An einer Hauswand in der vollen Sonne ist er sehr gut aufgehoben. Thymian übersteht auch längere Phasen ohne gießen gut. Übermäßige Düngerzugabe solltet ihr vermeiden. Alle sechs Wochen ein bisschen Dünger reicht. Ideal ist dann Kräuterdünger. Stickstoffhaltiger Gemüsedünger solltet ihr besonders sparsam verwenden denn ein zu hoher pH-Wert ist zu vermeiden. Sehr gerne mag Thymian ab und an etwas Kaffeesatz. Ab September sollte gar nicht mehr gedüngt werden damit das Wachstum für die anstehende Überwinterung reduziert und Kräfte gespart werden können.

AngebotBestseller Nr. 1
COMPO BIO Kräuterdünger für alle Gewürzpflanzen und Kräuter, Natürlicher flüssiger Spezial-Dünger, 500 ml
  • Für besonders aromatische Kräuter: Bio-Dünger mit natürlichem Nährstoff-Komplex für die Anzucht und Kultur von Gewürzpflanzen und Kräutern, 100 % natürliche Inhaltsstoffe, Praktische Dosierhilfe
  • Kräftiges Wachstum: Natürliche Wirkformel, Versorgung der Pflanze mit allen wichtigen Pflanzennährstoffen ab der ersten Anwendung, Für eine gesunde Entwicklung und die Bildung eines intensiven Aromas, Für den ökologischen Landbau geeignet

Letzte Aktualisierung am 20.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Thymian richtig ernten und zurückschneiden

Thymian erntet ihr am besten, in dem ihr junge Triebe mit einer Länge von mindestens 5 Zentimetern erntet. Am Morgen sind mehr ätherische Öle in den Trieben. Dies ist dann auch der beste Erntezeitpunkt für intensives Aroma. Thymian kann das ganze Jahr hindurch geerntet werden. Ab September sollte die Ernte nicht mehr zu üppig erfolgen, da für die anstehende Überwinterung auch reife Triebe wichtig sind.

Thymiantriebe verholzen mit der Zeit. Daher ist ein regelmäßiger Beschnitt durch Abernten auch Pflanzenpflege. Dennoch ist schrittweises Verholzen normal und kann nur über Jahre verzögert aber nicht aufgehalten werden.

Wenn Thymian beginnt zu blühen, verliert er an Geschmack. Kurz vor der Blüte ist dagegen das Aroma der Blättchen am intensivsten. Ein guter Zeitpunkt für eine ausgiebige Ernte ist demnach im Juni oder Juli. Dann stehen die Pflanzen kurz vor der Blüte und können einen komplett um zweidrittel abgeschnitten werden.

Thymian lagern

Geschnittene Triebe können lose gestapelt im Kühlschrank liegen. Geschnittener Thymian verliert jedoch bald sein Aroma. Durch die regelmäßige Möglichkeit frischen Nachschub durch den Thymian auf dem Balkon zu holen, solltet ihr nur nach Bedarf ernten. Die geschnittenen Stängel auch kopfüber getrocknet werden wenn ihr sie in einem dunklen und trocknen Raum aufhängt. Dunkelheit verhindert das Verflüchtigen der ätherischen Öle. Ihr könnt die Thymianblätter auch abzupfen, waschen und einfrieren.

Thymian richtig lagern

Thymian ist mehrjährig und kann auf dem Balkon überwintern

Thymian ist eine mehrjährige Pflanze. Allerdings ist sie nicht winterhart. Den Blumentopf mit dem Thymian holt ihr am besten in die Wohnung, solange es draußen unter 5 Grad Celsius sind. Wenn ihr diese Möglichkeit nicht habt, könnt ihr den Thymian nah an der Hauswand abstellen und durch Vlies oder anderes Dämmmaterial vor Kälte schützen. So lassen sich die meisten Kräuter erfolgreich überwintern. Im Frühjahr solltet ihr dann vor dem nächsten Austreiben kräftig zurückschneiden. Dabei schneidet ihr soweit zurück, dass nur noch ein kleiner Jungtrieb über einem verholzten Ast verbleibt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Willkommen auf dem

Gemüse-Balkon

Blog

Newsletter

Jetzt anmelden und du wirst informiert, wenn es neue Beiträge gibt. Weitere Emails bekommst du nicht.

Abonnieren

Über den Autor:

Ich bin Sebastian und seit vielen Jahren passionierter Balkongärtner. Von mir bekommst du alle Tipps und Infos über den Gemüseanbau auf dem Balkon.
Kontakt

Tipps und Tricks vom Gemüse-Balkon

Kalender

Aussaattermine für Gemüse und Kräuter. [mehr]

Anbauen

Worauf solltet ihr innerhalb eines Anbauzykluses achten? [mehr]

Sorten

Welche Gemüse-Sorten könnt ihr anbauen [mehr]

Zubehör

Tipps, welches Zubehör für euren Balkon geeignet ist. [mehr]

Letzte Aktualisierung am 14.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ähnliche Beiträge

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, magst du vielleicht auch diese Artikel:

Ein Igelhaus selber bauen

Oktober 23rd, 2022|

Igel brauchen im Winter einen Unterschlupf für den Winterschlaf und im Sommer ein sicheres Quartier und Schutzraum für die Aufzucht ihrer Jungen. Der natürliche Lebensraum wurde allerdings stark verändert und viele Igel finden keinen [...]

  • Gründünger auf dem Balkon aussäen

Gründünger auf dem Balkon aussäen

Oktober 16th, 2022|

Was ist Gründünger? Bei der Gründüngung geht es darum, benutzter und nährstoffarmer Erde wieder Nährstoffe, Struktur und Lockerheit zurückzugeben. Wenn ihr eine Gründüngung auf dem Balkon aussäen könnt, ergeben sich für euch eine [...]

Zum Blog
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!