Eigenen Sellerie auf dem Balkon anbauen

Mit unseren Tipps könnt ihr ganz einfach Sellerie auf dem Balkon anbauen. Sowohl Staudensellerie als auch Knollensellerie finden sich in vielen Speisen wieder. Die gesunden Knollen und Stangen sind gesund und verleihen roh oder gekocht euren Gerichten eine frische oder herzhafte Note. Wir zeigen euch wie ihr bei euch Sellerie auf dem Balkon anbauen könnt.

Der Unterschied zwischen Knollen- und Stangensellerie

Sellerie lässt sich im Wesentlichen in zwei Sorten unterteilen. Knollensellerie ist ein Wurzelgemüse. Er bildet eine große, etwa 20 Zentimeter große Knollenwurzel aus. Die Knolle hat eine bräunliche Färbung. Er wird oft gekocht verwendet und gibt besonders Suppen und Soßen einen leicht herben Selleriegeschmack. Stangensellerie bildet im Gegensatz zum Knollensellerie nur eine kleine Knolle aus. Beim Staudensellerie, wie der Stangensellerie auch genannt wird, bilden sich aus der Wurzel dicke Stängel. Die Stängel sind grün, es gibt aber auch andersfarbige Selleriesorten. Im Gegensatz zum Knollensellerie ist Stangensellerie etwas milder. Er wir daher auch gerne roh verzehrt. Dann hat er einen leichte Frische die auch gut zu Salaten passt. Beide Selleriesorten haben in der Anzucht einen ähnlichen Wachstums- und Pflegeplan.

Knollensellerie auf dem Balkon anbauen

Die Knollen des Knollensellerie wachsen zur Hälfte aus der Erde

Staudensellerie auf dem Balkon anbauen

Die Stängel des Staudensellerie wachsen oberhalb der Erde

Samen für Stangen- und Knollensellerie

Sellerie lässt sich im Wesentlichen in zwei Sorten unterteilen. Knollensellerie ist ein Wurzelgemüse. Er bildet eine große, etwa 20 Zentimeter große Knollenwurzel aus. Die Knolle hat eine bräunliche Färbung. Er wird oft gekocht verwendet und gibt besonders Suppen und Soßen einen leicht herben Selleriegeschmack. Stangensellerie bildet im Gegensatz zum Knollensellerie nur eine kleine Knolle aus. Beim Staudensellerie, wie der Stangensellerie auch genannt wird, bilden sich aus der Wurzel dicke Stängel. Die Stängel sind grün, es gibt aber auch andersfarbige Selleriesorten. Im Gegensatz zum Knollensellerie ist Stangensellerie etwas milder. Er wir daher auch gerne roh verzehrt. Dann hat er einen leichte Frische die auch gut zu Salaten passt. Beide Selleriesorten haben in der Anzucht einen ähnlichen Wachstums- und Pflegeplan.

Letzte Aktualisierung am 4.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Standort und Erde für Selleriepflanzen auf dem Balkon

Wenn ihr Sellerie auf dem Balkon anbauen wollt, benötigt ihr einen Platz der ausreichend Sonne bietet. Der Platz muss mindestens halbschattig sein. Sowohl Stangensellerie als auch Knollensellerie haben einen hohen Nährstoffbedarf. Daher benötigen die Selleriepflanzen einen nährstoffreichen Boden. Der Boden sollte stets leicht feucht sein. Sellerie hat einen hohen Bedarf an Kalk. Daher könnt ihr wenn vorhanden etwas Kalk in die Erde untermischen. Die Erde sollte nicht zu fest fest. Etwas Kompost und zwischendurch etwas manuelle Auflockerung geben der Pflanze ausreichend Raum um zu wachsen.

Sellerie in der Wohnung vorziehen

Stangen- und Knollensellerie haben eine lange Wachstumsphase bis zur Ernte. Aus diesem Grund raten wir dazu, die Selleriepflanzen in der Wohnung vorzuziehen. Der ideale Zeitpunkt ist Mitte Februar bis März. Die Samen müssen zunächst in Anzuchterde zu Keimlingen heranwachsen. Die Anzuchterde enthält weniger Dünger und schont die frischen Wurzeln der Selleriekeimlinge. Für die Anzucht könnt ihr die Samen in Anzuchttöpfe einzeln einsetzen. Die Samen sollten circa 0,5 Zentimeter mit Erde bedeckt werden. Da oft nicht alle Samen keimen, bietet sich auch die Aussaat in ein Zimmergewächshaus an. Gekeimte Samen können anschließend pikiert und dann in ein anderes Gefäß umgesetzt werden. Die idealer Keimtemperatur liegt bei 17-20 Grad Celsius. Wird es kälter, beginnen die Keimlinge schnell die schossen und bilden sehr länge Stängel. Wenn sich die ersten Keimblattpaare gebildet haben, sollte die Temperatur etwas reduziert werden. 15-18 Grad sind nun ideal. Wenn die Keimlinge etwa 4 Wochen alt sind, können sie mit etwas Dünger mit zusätzlichen Nährstoffen versorgt werden.

Letzte Aktualisierung am 4.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sellerie auf dem Balkon anbauen

Wenn es tagsüber über 10 Grad sind, können die jungen Selleriepflanzen tagsüber auf den Balkon gesetzt werden. Dann gewöhnen sie sich an die Außentemperaturen und werden widerstandfähiger. Wenn es auch nachts nicht mehr unter 8 Grad sind, können die Selleriepflanzen dauerhaft auf dem Balkon weiterwachsen. Dies ist oft zu den Eisheiligen Mitte Mai der Fall. Wenn die Pflanzen einem Kältereiz ausgesetzt werden, beginnen sie sonst schnell zu schießen. Dann treiben sie sofort die Blütenbildung voran. Die Pflanzen müssen spätestens jetzt umgetopft werden. Wir empfehlen ein leichtes Balkon-Hochbeet, da es mehr Platz bietet als andere Töpfe oder Kästen. Dieses wird mit Gemüseerde gefüllt. Die Pflanzen werden dann umgetopft und tiefer als zuvor eingesetzt. Wenn ihr Sellerie auf dem Balkon anbauen wollt, solltet ihr zwischen den Pflanzen mindestens 15, lieber 20 Zentimeter Abstand lassen. Anschließend sollte die Erde etwas angedrückt und gut gewässert werden, damit sie sich direkt mit den Selleriepflanzen verbindet.

Sellerie auf dem Balkon pflegen

Selleriepflanzen sind Starkzehrer. Sie benötigen auf dem Balkon alle zwei Wochen flüssigen Gemüsedünger. Der Dünger aus der Gemüseerde verschafft nur für die ersten zwei bis vier Wochen ausreichend Nährstoffe. Alternativ könnt ihr auch einen anderen Langzeitdünger verwenden. Sellerie hat einen hohen Natriumbedarf. Um diesen zu decken, könnt ihr 2-3x leicht (!) gesalzenes Wasser, beispielsweise vom Nudelkochen, zum gießen verwenden. Bei Knollensellerie auf dem Balkon sollte die Erde immer mal wieder leicht aufgelockert werden, um Raum für weiteres Wachstum zu schaffen. Zu dichter Boden engt die Knollen ein.

Bestseller Nr. 1
Compo BIO Obst- und Gemüsedünger für alle Obst- und Gemüsesorten, Natürlicher Spezial-Flüssigdünger, 2,5 Liter
  • Für gesundes, aromatische Obst und Gemüse: Bio-Dünger mit Kalium für alle Arten von Obst und Gemüse, 100 % natürliche Inhaltsstoffe, Praktische Dosierhilfe
  • Krätiges Wachstum: Natürliche Wirkformel, Versorgung der Pflanze mit allen wichtigen Pflanzennährstoffen ab der ersten Anwendung, Für eine gesunde Entwicklung der Pflanzen sowie die Bildung aromatischer Früchte

Letzte Aktualisierung am 4.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sellerie richtig ernten

Wenn ihr Sellerie auf dem Balkon anbauen wollt, könnt ihr frühestens ab September, eher im Oktober, mit der Ernte rechnen. Die Ernte erfolgt bei beiden Sorten durch einfaches herausziehen der Pflanzen. Stangensellerie ist nicht frostfest. Daher muss die Ernte vor den ersten Nachtfrösten erfolgen. Knollensellerie hält Minusgerade besser aus. Allerdings sollte auch der Knollensellerie nicht zu lange in der Erde bleiben. Sonst wird er langsam holzig.

Sellerie richtig lagern

Nach der Ernte hält sich Sellerie relativ lange. Stangen- und Knollensellerie halten sich im Kühlsch