Eigene Pastinaken im Balkonhochbeet anbauen

Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, eigene Pastinaken auf dem Balkon anzubauen? Pastinaken im Balkonhochbeet anbauen ist auch für uns Hobby-Balkongärtner möglich. Das ist erfreulich, denn das Wurzelgemüse erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Die Pastinaken sind gesund und lassen sich in der Küche vielseitig einsetzen. Viele Gründe also, um selber Pastinaken anzubauen. Wir zeigen euch, wie ihr Pastinaken erfolgreich auf dem Balkon anbauen könnt. Weiterhin erfahrt ihr, worauf ihr bei der Anzucht von Pastinaken achten müsst.

Pastinaken als Direktsaat auf dem Balkon

Pastinaken haben eine lange Anbauzeit von Aussaat bis zur Ernte. Wenn ihr Pastinaken auf dem Balkon anbauen wollt, ist also März oder Anfang April der passende Aussaatzeitpunkt. Dann könnt ihr ab Ende September mit der ersten Ernte rechnen. Schön ist, dass die jungen Pflanzen auch kühle Märztemperaturen vertragen. Daher könnt ihr Pastinaken als Direktsaat aussäen und müsst sie nicht in der Wohnung vorziehen. Da Pastinaken tief in die Erde wachsen, benötigt ihr unbedingt einen tiefen Boden. Ein Balkonhochbeet ist hier die beste Wahl. Es bietet Platz für den Anbau und ausreichend tiefen Boden für die langen Pastinakenwurzeln. Das Hochbeet füllt ihr dann mit Gemüseerde. Dann zieht ihr zwei Zentimeter tiefe Reihen in die Erde. Die Reihen sollten einen Abstand von mind. 20 Zentimetern haben. Dann streut ihr die Samen mit einem Abstand von 10 Zentimetern in die Rillen und bedeckt sie mit Erde. Das Pastinakengrün wird sehr groß und auch die Wurzeln können einen beträchtlichen Umfang einnehmen. Daher solltet ihr diese Abstände einhalten um große Wurzeln zu erhalten.

Pastinaken im Balkonhochbeet nach 8 Wochen

Pastinaken im Balkonhochbeet nach 8 Wochen

Pastinaken im Balkonhochbeet nach 11 Wochen

Pastinaken im Balkonhochbeet nach 11 Wochen

Pastinakensamen keimen erst nach drei Wochen

Nach der Aussaat müsst ihr noch kräftig anwässern und dann heißt es warten bis zur Keimung. Pastinakensamen keimen erst nach 3-4 Wochen. Wenn sich die ersten Pastinakenkeimlinge zeigen, könnt ihr zu eng stehende Keime vereinzeln oder pikieren. So schafft ihr Platz für das weitere Wachstum. Wenn es draußen noch sehr kalt ist (unter 0 Grad), dann könnt ihr das Hochbeet einfach mit einem Deckel schützen oder das Hochbeet an die Hauswand stellen.

AngebotBestseller Nr. 1
mgc24® Hochbeet - Kiefernholz Dunkelbraun rechteckig, für Garten/Terrasse/Balkon - 80 x 37,6 x 78 cm mit Ablage
  • 🌱 Das dekorative mgc24 Hochbeet aus Holz ist universell einsetzbar und eignet sich bestens für Anbau oder Anzucht von Gemüse, Kräutern, Blumen und anderen Pflanzen im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon.
  • 🌱 Die optimale ergonomische Arbeitshöhe ermöglicht ein entspanntes, knie- und rückenschonendes Bepflanzen im Stehen.

Letzte Aktualisierung am 3.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bestseller Nr. 1
HaGaFe Plantaflor Plus Bio Hochbeeterde Gemüseerde Erde torfreduziert 80 Liter (2 x 40 L)
  • Torfreduzierte Bio-Spezialerde für die oberste Schicht im Hochbeet
  • Optimal für Tomaten, Paprika, Salat, Kohlrabi, Erdbeeren, Kräuter, Gurken und andere Obst- und Gemüsepflanzen

Letzte Aktualisierung am 4.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wenn ihr nun auch Pastinaken im Balkonhochbeet anbauen möchtet, könnt ihr euch noch weiter zur Pflege, Düngung und späteren Ernte informieren. Wir haben euch hier alle relevanten Informationen um Pastinaken auf dem Balkon anzubauen zusammengestellt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!