Kürbis richtig ernten und passenden Zeitpunkt erkennen

Letzte Aktualisierung: 04/08/2022

Kürbis richtig ernten und den passenden Zeitpunkt erkennen

Ab August beginnt die Erntezeit für Kürbisse. Den passenden Zeitpunkt um Kürbis richtig ernten zu können, erkennt man leicht wenn man vier einfache Tricks kennt. Wir zeigen euch, worauf ihr bei der Kürbisernte achten müsst.

Wir können natürlich nicht in den Kürbis hineinschauen bevor er geerntet wird. Dennoch könnt ihr mit vier einfachen Indikatoren feststellen ob der Kürbis erntereif ist. Zunächst achtet ihr darauf, ob der Kürbis noch grüne oder gelbe Stellen hat. Diese zeigen, dass der Kürbis noch nicht ausgereift ist. Das führt dann auch zum zweiten Indikator, der Farbe. Fast alle Kürbissorten haben eine typische, gleichmäßige orange Farbe. Wenn euer Kürbis die typische Farbe hat, deutet das auf einen reifen Kürbis hin. Als dritter Indikator dient der Stiel. Beginnt der Stiel auszutrocknen, deutet das auf ausreichende Reife hin. Der Stiel des Kürbis wird dann immer fester und holziger. Als letzter Trick dient die Klopfprobe. Ein reifer Kürbis hört sich beim draufklopfen dumpf und hohl an. Wenn die vier Indikatoren erfüllt sind, könnt ihr sehr sicher sein, dass euer Kürbis bereit für die Ernte ist.

  • Der Kürbis hat keine ungewöhnlichen grünen oder gelben Flecken

  • Der Kürbis hat eine gleichmäßige (meist orange) Farbe

  • Der Stiel trocknet aus und wird hart und holzig

  • Klopfprobe: Der Kürbis klingt dumpf und hohl

Kürbis richtig ernten

Einen erntereifen Kürbis trennt ihr am besten mit einem sauberen, scharfen Messer ab. Hierfür schneidet ihr den holzigen Teil des Stiels durch. Wenn ihr Kürbis richtig ernten wollt, lasst ihr immer 1-2 Zentimeter Stiel übrig. Weiterhin ist wichtig, dass der Kürbis nicht verletzt wird. Dann beginnt er schnell zu faulen. Auch Druckstellen solltet ihr vermeiden. Am einfachsten ist die Kürbisernte, wenn ihr den Kürbis während des Schnittes auf dem Boden liegen lasst.

Kürbis nach der Ernte richtig lagern

Kürbis ist nach der Ernte wochenlang oder monatelang lagerfähig. Wenn ihr den Kürbis nach der Ernte nicht direkt verwerten wollt, könnt ihr ihn so auch noch viel später nutzen. Für eine gute Lagerung ist ein trockener Platz vorrangig. Im Idealfall liegt der Kürbis etwas hochgelagert und dunkel. Dann kann auch eine große Kürbisernte ohne Schäden für später aufbewahrt werden.

Kürbis richtig ernten und lagern

Kürbis auf dem Balkon anbauen

Bevor ihr Kürbis richtig ernten könnt, braucht ihr zunächst eine Kürbispflanze. Wir haben Kürbis auf dem Balkon angezogen. Hierfür verwenden wir ein Hochbeet und zwei Pflanzen. Damit konnten wir bereits im August fünf große Hokkaido-Kürbisse ernten, später kamen noch welche dazu. Wenn ihr auch Lust habt, Kürbis zuhause anzubauen, dann haben wir in unserem Beitrag zum Anbau von Kürbis auf dem Balkon die wichtigsten Informationen für euch zusammengestellt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Willkommen auf dem

Gemüse-Balkon

Blog

Newsletter

Jetzt anmelden und du wirst informiert, wenn es neue Beiträge gibt. Weitere Emails bekommst du nicht.

Abonnieren

Über den Autor:

Ich bin Sebastian und seit vielen Jahren passionierter Balkongärtner. Von mir bekommst du alle Tipps und Infos über den Gemüseanbau auf dem Balkon.
Kontakt

Tipps und Tricks vom Gemüse-Balkon

Kalender

Aussaattermine für Gemüse und Kräuter. [mehr]

Anbauen

Worauf solltet ihr innerhalb eines Anbauzykluses achten? [mehr]

Sorten

Welche Gemüse-Sorten könnt ihr anbauen [mehr]

Zubehör

Tipps, welches Zubehör für euren Balkon geeignet ist. [mehr]

Letzte Aktualisierung am 30.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentare

One Comment

  1. Sandy Miehling 09/09/2020 at 9:33 am - Reply

    Danke, dass Sie darüber geschrieben haben, wie man den Kürbis richtig erntet. Ich finde die Informationen sehr hilfreich. Ich freue mich auf weitere Tipps in der Zukunft.

Leave A Comment

Deine Meinung ist wichtig!

4,7 / 5

Ähnliche Beiträge

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, magst du vielleicht auch diese Artikel:

Zurück zum Blog
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!