Kürbis auf dem Balkon anbauen

Wir zeigen euch wie Kürbis auf dem Balkon anbauen gelingt. Denn Kürbis ist aufgrund seines tollen Geschmacks und der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Küche ein beliebtes Gemüse für Hobbygärtner. Für Balkongärtner ist er aufgrund seines großen Wuchses und dem damit verbundenen Platzbedarf eine kleine Herausforderung. 

Kürbis-Samen und Kürbis-Sorten für den Kürbisanbau auf dem Balkon

Um Kürbis auf dem Balkon anbauen zu können, müsst ihr euch im Vorfeld über die Sorten Gedanken machen. Kürbispflanzen auf dem Balkon und Kürbisse selber können enorme Ausmaße annehmen. Nicht umsonst gibt es in vielen Gegenden Kürbismeisterschaften in denen es um die Prämierung der größten und schwertes Kürbisse geht. Das solche Monsterkürbisse nicht für den Balkonanbau geeignet sind, liegt aufgrund von Platzmangel und Statik auf der Hand. Besser geeignet sind kleine Sorten. Hier erfreut sich vor allem der Hokkaido-Kürbis größter Beliebtheit. Auch der Butternut-Kürbis ist häufig anzutreffen. Achtet beim Kauf von Kürbissamen auf die zu erwartende Fruchtgröße, dann steht dem Anbau kaum noch etwas im Wege.

Letzte Aktualisierung am 29.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kürbis anziehen

Kürbisse können als Direktsaat auf dem Balkon gesät werden. Da Kürbisse kälteempfindlich sind, geht das erst nach den Eisheiligen im Mai. Um früher an die Ernte zu kommen, bietet sich an die Kürbisse in der Wohnung vorzuziehen. Für die Anzucht von Kürbissen benötigt ihr die Kürbissamen, etwas Anzuchterde und kleine Anzuchttöpfe. Die Anzuchttöpfe sollten lieber etwas größer sein. Wenn ihr kleine Töpfe nehmt, müsst ihr die Kürbiskeimlinge noch einmal umtopfen.

Die Anzuchttöpfe füllt ihr zu etwa 2/3 mit Erde und gebt die Kürbissamen hinein. Wir geben immer 2-3 Samen in einen Anzuchttopf und pikieren überzählige oder schwache Jungpflanzen nach der Keimung. Dann bedeckt ihr die Samen mit etwa 1 Zentimeter Erde. Ihr solltet Anzuchterde nehmen, da diese keinen Dünger enthält. Der hohe Mineralgehalt wäre für die kleinen Keimlinge noch schädlich. Wenn ihr die Anzuchttöpfe anschließend in ein Zimmergewächshaus stellt, keimen die kleinen Kürbispflanzen noch schneller.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Kürbiskeimlinge mögen am liebsten Zimmertemperatur bei 18-24 Grad. Die Keimlinge müsst ihr dann feucht aber nicht nass halten. Bei diesen optimalen Bedingungen keimen die Kürbisse nach 8-14 Tagen. Wenn die ersten Keimlinge zu sehen sind, brauchen sie viel Licht und Wärme. Sobald sich die ersten zwei Keimblätter ausgebildet haben, solltet ihr die Anzahl Kürbispflanzen im Topf auf einen Keimling pro Topf reduzieren. Überzähligen Setzlinge könnt ihr vorsichtig in einen neuen Topf umpflanzen.

Übrigens: Hier erfahrt ihr noch mehr über das Anziehen von Gemüse aus Samen.

Kürbis auf den Balkon aussetzen

Wenn es tagsüber frostfrei und sonnig wird, könnt ihr die Pflanzen langsam an die Außentemperaturen gewöhnen und zunächst stundenweise auf den Balkon stellen. Die Kürbis-Jungpflanzen sind nach mehr als vier Wochen schon recht groß geworden und brauchen bald einen größeren Topf und mehr Nährstoffe. Sobald die Nächte frostfrei bleiben (meist sicher nach den Eisheiligen), solltet ihr daher die Kürbispflanzen umtopfen. Die Kürbisse brauchen dann ein Gefäß (Kübel, sehr großer Blumentopf oder ein Balkonhochbeet) umgetopft werden. Dieses Gefäß befüllt ihr mit Gemüseerde und grabt in die Mitte ein Loch in dass ihr den Kürbis einsetzen könnt. Das Gefäß sollte mindestens 40cm Durchmesser haben. Es gilt die Regel, dass je mehr Platz die Pflanze bekommt, desto höher ist ihr Ertrag. Ein Balkonhochbeet eignet sich besonders gut, da gleich zwei oder mehr Pflanzen zusammenstehen können. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit der Befruchtung und damit die Ernte.

Kürbis auf dem Balkon anbauen: Standort und Pflege und düngen

Die Kürbispflanzen brauchen viel Wasser und viele Nährstoffe denn sie sind Starkzehrer. Ihr könnt sie mindestens alle zwei Wochen mit Gemüsedünger düngen und täglich gießen.

Als Standort solltet ihr einen Sonnenplatz wählen. Die Kürbisse sollten geschützt vor starkem Regen und starken Winden stehen. Sie sind aber grundsätzlich robust. Wenn ihr Kürbis auf dem Balkon anbauen wollt, benötigen die Pflanzen schnell viel Platz. Eine ausgewachsene Kürbispflanze kann auch auf dem Balkon leicht mehr als einen Quadratmeter Platz beanspruchen.

Kürbiskrankheiten auf dem Balkon

Es kann vorkommen, dass euer Kürbis weiße oder graue Flecken bildet. Dann ist die Kürbispflanze krank und braucht eure Hilfe denn der Mehltau hat eure Kürbispflanze befallen. Unbehandelter Mehltau führt dazu, dass erst die befallenen Blätter absterben und schließlich oft auch die ganze Pflanze.

Um die richtigen Maßnahmen zur Bekämpfung einzuleiten müsst ihr den Mehltau identifizieren. Es gibt echten und falschen Mehltau. Echter Mehltau lässt sich daran erkennen, dass Blätter, Stängel und Früchte von weißen Flecken überzogen sind. Dann werden die Blätter des Kürbisgewächses braun und sterben ab. Echter Mehltau kommt bei großer Trockenheit vor. Falscher Mehltau hingegen tritt eher nach kalten und feuchten Tagen auf. Auch er hat weiße oder bräunliche Flecken aber eher an den Blattunterseiten und auf der Oberseite eher gelb oder bräunlichen. Beim falschen Mehltau sind die Stängel und Früchte normalerweise nicht betroffen.

Wenn eure Kürbispflanze betroffen ist, schneidet ihr die betroffenen Blätter am besten umgehend ab um eine Ausbreitung zu verhindern. Sonst breitet er sich schnell auf die ganze Pflanze aus.  Wirklich wirksam ist aber meist nur ein Mittel gegen Mehltau aus dem Fachhandel (oder aus dem Onlineshop). Hausmittel wie Milch/Wasser-Mitxturen (Verhältnis 1:10) sind ok aber nicht immer hilfreich.

Übrigens: Im Handel gibt es fast nur noch F1-Hybriden zu kaufen. Die meisten davon sind mittlerweile gegen den echten Mehltau resistent.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kürbis selber bestäuben

Beim Anbau von Kürbisgewächsen (hierzu zählt auch die Zucchini) auf dem Balkon könnt ihr den Ertrag durch manuelle Bestäubung erhöhen. Ein wichtiger Grund ist, dass weibliche und männliche Blüten nicht immer zur gleichen Zeit blühen und sich nur für wenige Stunden öffnen. Da auf dem Balkon oft nur eine Pflanze wächst, verringert sich die Chance auf Pollenübertrag einer männlichen zur weiblichen Blüte erheblich. Weibliche Blüten sind an dem kleinen Zucchini-Ansatz zu erkennen. Männliche Blüten dagegen sitzen auf einem langen dünnen Stil. Wenn die weiblichen Blüten nicht befruchtet werden, wachsen keine Kürbisse heran. An dieser Stelle hilft es, eine (verblühte) männliche Blüte zu „schälen“ und den Stempel mit der weiblichen Blüte in Kontakt zu bringen. So könnt ihr der Natur auf die Sprünge helfen und die Befruchtung übernehmen. Schnell wachsen dann aus der weiblichen Blüte die Kürbisse heran.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ernte der Kürbisse auf dem Balkon

Je nach Sorte beginnt die Erntezeit von Kürbissen etwa ab September bis in den November hinein. Die Früchte sollten nicht zu groß werden, da sie dann ihren Geschmack verlieren. Die reifen Kürbisse werden dann einfach mit einem scharfen Messer am Stengel abgetrennt.

Auch die hübchen Blüten können geerntet und verzehrt werden. Aber eigentlich sollen ja die weiblichen Blüten an der Pflanze bleiben um die Früchte auszubilden. Wenn ihr also Blüten essen oder als Deko verwenden möchtet, solltet ihr euch auf die männlichen Blüten stürzen.

Lagerung von Kürbissen nach der Ernte

Kürbis auf dem Balkon anbauen kann euch einen reichen Ertrag bringen. Wenn ihr die Kürbisfrüchte vollreif erntet, sind sie nach der Ernte trocken und bei kühler Zimmertemperatur gelagert für bis zu drei Monate haltbar.

Tipps & Tricks

  • In unserer Rubrik „Anbauen“ geben wir euch alle notwendigen Informationen für den Start in die Anzucht.
  • Unter Zubehör findet ihr Informationen zu Blumentöpfen und weiterem Equipment für euren Gemüsebalkon.
  • Übersicht über geeignete Gemüsesorten für euren Balkon.
  • Neuigkeiten vom Gemüsebalkon in unserem Blog!
  • Die passenden Produkte findet ihr in unserem Shop
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!