Oregano richtig schneiden und ernten für buschiges Wachstum und reiche Ernte

Wir zeigen euch, wie ihr Oregano richtig schneiden und ernten könnt. Ein gut sitzender Schnitt an den passenden Stellen lässt Oregano stark, kräftig und buschig wachsen. Dabei sind verschiedene Vorgehensweisen je nach Zeitpunkt zu beachten. Ein unvorsichtiger Schnitt kann dem Oregano sogar schaden. Im Beitrag erfahrt ihr, wie Oregano am besten geschnitten wird, damit ihr eine maximale Ernte und einen schönen, kräftigen Wuchs bekommt.

Oregano ist in der Küche besonders beliebt zum würzen

Oregano ist, wie Thymian, Rosmarin oder Majoran, eines der verbreitetsten Küchenkräuter. Ähnlich wie bei Basilikum auf dem Balkon wird Oregano sehr oft im Supermarkt, Baumarkt oder Gartengeschäft verkauft. Zum würzen ist Oregano sehr vielseitig einsetzbar. Die schmackhaften Blätter machen viele Gerichte zu einem kulinarischen Highlight.

Oregano richtig schneiden und ernten ist die beste Pflege für die Pflanze

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Oregano ist ein mediterranes Gewürz das in warmen Ländern seinen Ursprung hat. Wie Thymian und Rosmarin ist Oregano ein Halbstrauch. Die Pflanze treibt im Frühjahr neu aus. Alte Triebe aus dem Vorjahr sterben über den Winter ab und verholzen. So verholzt schrittweise der ganze Oregano-Strauch von der Wurzel an. Die jungen Triebe treiben dann im nächsten Frühjahr aus dem verholzten Teil wieder neu aus, allerdings nur an den verholzten Spitzen. Abgestorbene, verholzte Teile bleiben verholzt und können nicht revitalisiert werden. So kommt es, dass nach und nach der Strauch immer weiter nach oben verkahlt und die frischen Triebe immer kürzer werden. Durch richtigen Schnitt kann der Prozess deutlich verlangsamt werden. Daher ist Oregano richtig schneiden und ernten auch für die Pflege essentiell.

Oregano richtig schneiden und ernten für den Küchenbedarf

Für den Bedarf in der Küche kann Oregano das ganze Jahr über geerntet werden. Dafür könnt ihr einzelne Oreganoblätter oder auch ganze Stiele ernten. Für einen gleichmäßigen Wuchs ist das ernten ganzer Oregano-Stiele am besten. Wenn ihr allerdings viel Oregano verwendet, dann ist der Strauch bald abgeerntet. In diesem Fall könnt ihr auch nur Blätter nach Bedarf abzupfen. Die Oreganotriebe könnt ihr mit einer Schere abschneiden. Hierfür schneidet ihr etwa 10 Zentimeter über dem Boden oberhalb eines Blattpaares ab. Ihr dürft nicht in den verholzten Bereich eines Stängels hineinschneiden. Dann wächst kein neuer Trieb nach. Um das schöne Aussehen des Oreganos auch über das Jahr zu erhalten, schneidet ihr am besten abwechselnd von allen Seiten ab.

Der passende Zeitpunkt für die Ernte ist am Morgen. Die Triebe  schmecken dann noch besonders aromatisch. Das liegt an den tollen ätherischen Ölen. Diese sind zu diesem Zeitpunkt in einer höheren Konzentration als am Nachmittag vorhanden.

Ein großzügiger Ernteschnitt in der Blütezeit

Oregano blüht etwa im Juni und Juli. Die Blüten sind nicht nur hübsch anzuschauen, sie sind auch sehr aromatisch. Daher bietet es sich an, in der Blütezeit einen umfassenden Abschnitt vorzunehmen und zu konservieren. Hierzu schneidet ihr den kompletten Oregano bis kurz über den verholzten Teil ab. Wenn ihr den Oregano über den Winter überwintern wollt, lasst ihr ihn anschließend nur noch wachsen und schneidet nicht mehr zurück damit sich neue frische Stiele bilden und der Strauch wieder Kraft sammeln kann bevor es kalt wird.

Oregano ernten

Ein großzügiger Schnitt im Frühjahr hält den Oregano jung

Wenn ihr euren Oregano überwintert habt, dann benötigt der Strauch einen radikalen Rückschnitt im Frühjahr. Dieser kann etwa Mitte April erfolgen wenn es in der Nacht nicht mehr zu kalt wird. Der Schnitt erfolgt am besten, bevor sich die neuen jungen Triebe am Strauch bilden. Dann schneidet ihr den kompletten Oreganostrauch komplett auf etwa zehn Zentimeter über dem Boden ab, ohne jedoch in die verholzten Abschnitte hineinzuschneiden. So behandelt treibt der Oregano wieder schnell und kräftig aus und bildet neue, junge Triebe.

Letzte Aktualisierung am 9.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Oregano nach der Ernte aufbewahren

Nach der Ernte des Oregano wird es Zeit die Kräuter zu verwenden. Frische Oreganozweige oder Blätter können direkt verwendet werden nachdem ihr sie kurz gewaschen habt. Wenn ihr Oregano richtig schneiden und ernten wollt, dann habt ihr wahrscheinlich nach dem Sommerschnitt einen Ernteüberschuss. Diese Ernte könnt ihr haltbar machen. Dafür hängt ihr sie am besten lose gelagert an einen dunklen und trockenen Raum bis die Blätter trocken sind. Anschließend könnt ihr die Blätter einfach abreiben und für etwa ein Jahr trocken lagern. Alternativ könnt ihr die gewaschenen Blätter auch einfrieren oder in Öl einlegen um sie länger haltbar zu machen. Bei der Einlagerung in Öl solltet ihr darauf achten, dass die Blätter zuvor trocken sind und dann vollständig mit Öl bedeckt sind.

Oregano auf dem Balkon anbauen und stets frische Kräuter ernten

Oreganopflanzen sind dankbare Balkonbewohner. Sie brauchen nur viel Licht und einen passenden Schnitt, ansonsten sind sie sehr anspruchslos. Wenn ihr auch regelmäßig frischen Oregano in der Küche verwenden wollt, empfehlen wir euch Oregano auf dem Balkon anzubauen.

Tipps & Tricks

  • In unserer Rubrik “Anbauen” geben wir euch alle notwendigen Informationen für den Start in die Anzucht.
  • Unter Zubehör findet ihr Informationen zu Blumentöpfen und weiterem Equipment für euren Gemüsebalkon.
  • Übersicht über geeignete Gemüsesorten für euren Balkon.
  • Neuigkeiten vom Gemüsebalkon in unserem Blog!
  • Die passenden Produkte findet ihr in unserem Shop
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!