Kartoffelanbau auf dem Balkon

Auch mit wenig Platz gelingt Kartoffeln anpflanzen auf dem Balkon jedem Balkongärtner. Die gesunden und vielseitigen Knollen können mit etwas Hintergrundwissen auch auf begrenztem Raum angebaut werden. Im Beitrag erfahrt ihr, worauf ihr beim Anpflanzen von Kartoffeln auf dem Balkon achten solltet. In 3-4 Monaten könnt ihr euch dann auf eine reiche Ernte freuen.

Ein passender Standort für Kartoffeln auf dem Balkon

Für die Anzucht von Kartoffeln ist ein passender Standort ist wichtig. Kartoffeln anpflanzen auf dem Balkon gelingt am besten an einem sonnigen Standort. Der Platz sollte warm und hell sein. Pralle Mittagssonne solltet er aber nicht bekommen. Der Boden ist bei Kartoffeln natürlich auch besonders wichtig. Als Erde eignet sich Gemüseerde. Wenn ihr keine Gemüseerde in ausreichender Menge habt, könnt ihr auch normale Gartenerde mit Kompost anreichern. Sehr gut wachsen die Kartoffeln, wenn der Boden nicht zu fest ist und Wasser abfließen kann. Daher ist es ideal, wenn ihr die Erde zu etwa einem Viertel mit Sand mischt. Die Erde gebt ihr in ein großes Pflanzgefäß. Am Boden des Pflanzgefäßes sollte eine leichte Drainageschicht aus Steinen, Stöckern oder Blähton vorhanden sein. Dann kann Wasser gut ablaufen. Staunässe vertragen die Balkon-Kartoffeln nämlich nicht.

Kartoffeln im Pflanzsack anbauen

Kartoffeln benötigen für die Anzucht viel Erde. Im Garten werden sie üblicherweise in Furchen eingesetzt. Die Furchen werden dann aufgefüllt und später zu Dämmen angehäufelt. Das ist auf dem Balkon so nicht möglich. Ein Pflanzsack ist für den Kartoffelanbau ideal. Kartoffeln in Pflanzsäcken anbauen hat den Vorteil, dass die Säcke flexibel sind. Sie können etappenweise aufgefüllt werden. So wird das anhäufeln effektiv nachgestellt. Daher empfehle ich ganz klar die Verwendung eines Pflanzsackes für den Kartoffelanbau. Mit Pflanzsäcken für die Kartoffelanzucht habt ihr außerdem die Möglichkeit, über die Seite an den Wurzelballen und damit an die Kartoffeln zu gelangen. Wenn ihr keine Pflanzsäcke zur Hand habt, könnt ihr sie leicht online bestellen oder im Baumarkt / Gartencenter erhalten. Ansonsten eigenen sich auch große Blumentöpfe als Alternative. Unter 10 Litern Fassungsvermögen braucht ihr allerdings nicht anzufangen. Auch Balkon-Hochbeete können geeignet sein. Bei guter Pflege könnt ihr in den passenden Gefäßen haufenweise Kartoffeln selber anziehen.

Bestseller Nr. 1
Kartoffel Pflanzsack,2er Pack 10 Gallonen Pflanzen Tasche,Pflanztasche,Pflanze Wachsende Tasche mit Sichtfenster und Griffen,Vliesstoff Pflanzsack Pflanzbeutel für Kartoffeln,Blumen,Pflanzen,Tomaten
  • 【Pflanzsack Pflanztasche Breiter Anwendungsbereich】:Weit verbreitet im Garten- und Pflanzenbau. 10 Gallonentopfbehälter können zum Pflanzen von Kartoffeln verwendet werden.Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln, Basilikum, Bohnen, Apfelbäume, Papayabäume, Guavenbäume, um Kartoffeln, Taro, Radieschen, Karotten, Zwiebeln, Erdnüsse und viele andere ,Blumen und so weiter. Sie können verschiedene Pflanzen nach Ihren persönlichen Wünschen züchten.
  • 【Pflanztasche Flexibles Kartoffel Pflanzsack mit Sichtfenster】:Kartoffel Pflanzsack mit großen sichtfenster schnell zu überprüfen, ob Ihre Pflanzen reif sind, und sie direkt zu ernten, ohne tief in den Ton zu gehen.wiederholtes Öffnen wird seine Haftfestigkeit nicht beeinflussen.Der Pflanzbeutel eignet sich für den Innen- und Außenbereich und ist sehr bequem zu transportieren.

Letzte Aktualisierung am 26.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Keimende Kartoffeln für die Anzucht verwenden

Bevor es losgeht, braucht ihr noch passende Kartoffeln. Kartoffeln anpflanzen auf dem Balkon gelingt am besten mit reifen, angekeimten Saatkartoffeln. Kartoffeln aus dem Supermarkt können wir nicht empfehlen. Das liegt daran, dass der Ertrag oft geringer als bei Pflanzkartoffeln ist. Spezielle Pflanzkartoffeln oder Saatkartoffeln gibt es fast überall zu kaufen. Ideal ist es, wenn die Kartoffeln leicht vorkeimen, bevor sie eingepflanzt werden. Das macht sie widerstandfähiger und ihr wisst, dass die Kartoffeln tatsächlich keimen und vermeidet daher Ausfälle. Die reifen Kartoffeln keimen am zuverlässigsten, wenn sie vor dem Einsetzen ankeimen. Das gelingt am besten an einen kühlen (etwa 10 Grad) und hellen Ort. Dann braucht ihr nur noch abzuwarten, bis die ersten Triebe sprießen. Die angekeimten Kartoffeln können dann für den Kartoffelanbau verwendet werden.

Gekeimte Kartoffeln für die Kartoffelanzucht

Letzte Aktualisierung am 26.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kartoffeln anpflanzen auf dem Balkon

Nachdem ihr das Pflanzgefäß mit einer Drainageschicht vorbereitet habt, gebt ihr nun etwa 10 Zentimer Erde hinein. So schafft ihr die Grundlage für die Kartoffelanzucht. Auf die Erde legt ihr jetzt die vorgekeimten Kartoffeln und schüttet soweit mit Erde auf, bis nur noch Triebspitzen herausragen. Als Daumenregel gilt zwei Kartoffeln pro 10 Liter Erde im Gefäß. Ein 30 Liter Sack eignet sich demnach für 6 Kartoffeln. Jetzt noch kräftig angießen und die Triebe wachsen lassen.

Noch ein Hinweis: Kartoffeln auf dem Balkon benötigen viel Wasser. Die Erde darf am besten nie austrocken. Auch wenn Kartoffeln Nachtschattengewächse sind, ist ihr Nährstoffbedarf geringer als bei anderen Starkzehrern. Ideal ist es aber dennoch, wenn in die Erde, stets etwas Hornmehl eingemischt wird. Somit erhält die Kartoffelpflanze im Topf regelmäßig aber nicht zu oft Dünger.

Bestseller Nr. 1
Dehner Bio Hornmehl, für Balkon- und Gartenpflanzen, 5 kg, für ca. 50 qm
  • 100 Prozent natürlicher Stickstoff-Dünger
  • Mit 13 Prozent organisch gebundenem Stickstoff

Letzte Aktualisierung am 26.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kartoffeln pflegen durch regelmäßiges anhäufeln

Die Triebe beginnen nun zu wachsen. Wenn nach einigen Tagen die Triebe 10 Zentimeter aus der Erde ragen, schüttet ihr wieder Erde nach. Es sollen nur noch die Kartoffeltriebspitzen rausragen. Dann lasst ihr sie wieder wachsen und schüttet später bei weiteren 10 Zentimetern wieder nach. So geht es weiter, bis euer Kartoffelpflanzsack oder Blumentopf vollständig gefüllt ist. In jeder dieser Schichten bilden sich jetzt Kartoffelknollen die später geerntet werden können. Wenn der Pflanzsack voll ist, können die Kartoffeln noch eine Weile weiterwachsen.

Kartoffeln nach der Ernte

Kartoffeln nach der Ernte

Kartoffelernte Pflanzsack

Reiche Ernte aus dem Pflanzsack

Kartoffeln pflegen bis zur Ernte

Wenn der Pflanzsack voll ist, können die Kartoffeln ohne aufschütten weiterwachsen. Sie erreichen dann schnell eine Höhe von 50 Zentimetern. Irgendwann beginnen dann die Blätter welk zu werden. Das ist dann das Signal, dass die Ernte naht. Jetzt kommt auch noch einmal das Sichtfenster am Pflanzsack ins Spiel. Ihr könnt es vorsichtig öffnen und schauen, ob bereits große Kartoffelknollen zu sehen sind. Ihr könnt sogar reife Kartoffeln so schon vorab ernten in dem ihr sie einfach mit der Hand absammelt.

Kartoffeln anbauen auf dem Balkon

Eigene Kartoffeln anpflanzen auf dem Balkon ist möglich. Der Ertrag kann sehr üppig sein und die Kartoffeln schmecken frisch und einfach nur hervorragend. Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, die Anzucht zu versuchen, schaut auf der Seite zum Kartoffelanbau auf dem Balkon vorbei. Dort erfahrt ihr noch mehr rund um den Anbau, die Pflege und zur Ernte.

Tipps & Tricks

  • Unser Aussaatkalender gibt euch einen Überblick über die passenden Aussaattermine und Erntesaison
  • In der Rubrik Anbauen geben wir euch alle notwendigen Informationen für den Start in die Anzucht.
  • Unter Zubehör findet ihr Informationen zu Blumentöpfen und weiterem Equipment für euren Gemüsebalkon.
  • Übersicht über geeignete Gemüsesorten für euren Balkon.
  • Neuigkeiten vom Gemüsebalkon in unserem Blog!
  • Die passenden Produkte findet ihr in unserem Shop

Letzte Aktualisierung am 26.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!