Basilikum aus Stecklingen vermehren für den Blumentopf

Basilikum ist eines der beliebtesten Küchenkräuter. Die tiefgrüne Pflanze und ihr toller Geschmack geben ihr besonders in mediterranen Gerichten einen einzigartigen Wiedererkennungswert. Wenn ihr auch einen hohen Verbrauch an Basilikum habt, dann könnt ihr euren Basilikum aus dem Balkon aus Stecklingen vermehren. Wie die Vermehrung von Basilikum gelingt, zeigen wir euch in diesem Beitrag. 

Verschiedene Methoden um Basilikum zu vermehren

  • Stecklinge schneiden und Basilikum aus Stecklingen vermehren

  • Basilikum vermehren durch die Anzucht aus Samen

  • Basilikumpflanzen durch Teilen vermehren

Im Folgenden stellen wir euch die drei Methoden zur Vermehrung von Basilikum vor. Welche Methode für euch die richtige ist, kommt auf die Jahreszeit und euer Ziel an. Lest es euch einfach durch und entscheidet dann, was für euch am besten funktioniert.

Basilikum aus Stecklingen vermehren

Die Vermehrung von Basilikum aus Stecklingen gelingt mit der richtigen Technik. Als Steckling wird ein abgeschnittener Stiel einer Basilikumpflanze bezeichnet. Um einen Steckling zu erhalten, schneidet ihr einen Stängel von etwa 10 Zentimetern Länge ab. Achtet dabei darauf, dass der Steckling zwei Blattansätze hat. Der Stängel sollte saftig grün und die Blätter gesund sein. Um die Verdunstung über Blätter zu reduzieren, sollten die Blätter nicht zu groß sein. Den Steckling setzt ihr dann in ein Wasserglas, ohne dass die Blätter das Wasser berühren. Die Gläser stellt ihr dann an einen hellen Ort. Direkte Sonne solltet ihr aber nicht zu lange geben, denn dann verwelkt der Steckling schnell. Das Wasser im Glas solltet ihr alle 2-3 Tagen auswechseln. Es ist normal, dass die Blätter zu Beginn etwas schlaff herunterhängen. In dieser Phase hat der Steckling noch keine Wurzeln. Spätestens wenn die Wurzeln wachsen, erholt sich der Basilikum-Steckling im Wasserglas wieder.

Nach etwa 2 Wochen hat der Steckling kleine Wurzeln gebildet. Sobald die Wurzeln mindestens einen Zentimeter Länge haben, kann der Steckling eingepflanzt werden. Hierzu setzt ihr ihn in einen Topf mit frischer Kräutererde. Nun noch kräftig angießen und schon wurzelt sich der Basilikum schnell ein und beginnt kräftig zu wachsen.

Es ist möglich, den Steckling ohne Vorwurzeln im Wasserglas anzuziehen. Dann steckt ihr den Basilikum direkt in Kräutererde. Diese Methode ist allerdings häufiger erfolglos. Daher empfehlen wir ganz klar das Vorwurzeln im Wasserglas. Wenn die Vermehrung des Blumentopf-Basilikums aus Stecklingen erfolgreich war, ist der Ernteschnitt sehr wichtig. Nur durch den richtigen Ernteschnitt bekommen Basilikumpflanzen einen schönen buschigen Wuchs.

Basilikum durch Teilung vermehren

Eine schnelle Methode um Basilikum zu vermehren, ist die Teilung. Dabei ist die Teilung keine echte Vermehrung. Durch sie erhaltet ihr keine echten neuen Pflanzen. Aus einem Samen wächst immer nur ein Stängel. Wenn ihr die Pflanze teilt, dann teilt ihr nicht EINE Pflanze sondern ALLE Stängel. Das ist aber gerade bei gekauften Pflanzen oft vorteilhaft, da die Stiele meist zu eng stehen. Wenn ihr einen Blumentopf-Basilikum angezogen oder aus dem Gartencenter gekauft habt, dann könnt ihr die Pflanze nun leicht halbieren. Um Basilikum zu teilen, nehmt ihr den Basilikum aus dem Blumentopf und teilt die Erde in der Mitte. Die beiden Hälften setzt ihr dann jeweils in einen eigenen Blumentopf neu ein. Durch die Teilung erhalten die Stängel und Blätter mehr Platz. Somit wachsen die Pflanzen besser und haben einen buschigeren Wuchs. So erhaltet ihr zwar nicht mehr Stängel aber insgesamt mehr Blätter.

Basilikum aus Samen anziehen

Wirklich viel Basilikum könnt ihr neu erhalten, in dem ihr Basilikum aus Samen anzieht. Die Anzucht von Basilikum gelingt leicht. Der passende Zeitpunkt für die Aussaat beginnt ab März in der Wohnung. Die angezogenen Basilikumpflanzen haben den Vorteil, dass sie widerstandsfähiger sind als ihre gekauften Verwandten. Wenn ihr es ausprobieren wollt, dann könnt ihr hier mehr über das Anziehen von Basilikum aus Samen erfahren.

Basilikum aus Samen anziehen

Basilikum auf dem Balkon anbauen

Basilikumpflanzen sind ideal für den Anbau auf dem Balkon geeignet. Sie sind relativ pflegeleicht. Wollt ihr mehr über Basilikum erfahren? Dann haben wir alle relevanten Informationen über den Anbau und die Pflege von Basilikum auf dem Balkon für euch zusammengestellt. Probiert es mal aus, es ist nicht schwer.

Tipps & Tricks

  • Unser Aussaatkalender gibt euch einen Überblick über die passenden Aussaattermine und Erntesaison
  • In der Rubrik Anbauen geben wir euch alle notwendigen Informationen für den Start in die Anzucht.
  • Unter Zubehör findet ihr Informationen zu Blumentöpfen und weiterem Equipment für euren Gemüsebalkon.
  • Übersicht über geeignete Gemüsesorten für euren Balkon.
  • Neuigkeiten vom Gemüsebalkon in unserem Blog!
  • Die passenden Produkte findet ihr in unserem Shop

Letzte Aktualisierung am 20.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!